Hamburgs Rathaus mit Bürgerschaft


Die Bilder entstanden im Februar 2005. Die begleitenden Texte bis zum Juni 2005, Ergänzungen im August 2006 und Oktober 2006
Rathaus in Hamburg<BR>Auch nachts nett anzusehen.
Rathaus in Hamburg
Zentrale der Putschisten
Blick in die Hamburgische Buergerschaft
Hamburgische Bürgerschaft
Im Blickpunkt der Staatsanwaltschaft
CDU-Fraktion in der Hamburgischen Buergerschaft
CDU-Fraktion in der
Hamburgischen Bürgerschaft
Umfangreiches Parlamentskueken Dietrich Hoth (CDU), MdHB seit 4.1. 2005
Umfangreiches Parlamentskueken
5-feierabendparlamentarier-Ruediger-Schulz.JPG
Feierabendparlamentarier
Ruediger Schulz (SPD)
Feierabendparlamentarier Gerhard Lein (SPD)
Feierabendparlamentarier
Gerhard Lein (SPD)
Papierkrieg zur Sitzung
Papierkrieg zur
Sitzung
Wie war ich? Im Pressespiegel steht's
Wie war ich?
Im Pressespiegel steht's
Fraktionszwang:Dr. Natalie Hochheim und Jörg Hamann (beide CDU)
Fraktionszwang:
Dr. Natalie Hochheim
Jörg Hamann (beide CDU)

Parlamentsgebäude, Regierungssitz und Börse unter einem Dach

Das Hamburger Rathaus bietet manche Überraschung. Es beherbergt auf der einen Seite das Parlament (links) und auf der anderen Seite den Regierungssitz. Angelehnt ist das Ganze an die Börse und die Handelskammer.
Die Idee dazu hatten natürlich Kaufleute. Sie durften die Idee auch umsetzen, weil sie es schließlich auch waren, die das ganze angeleiert und durchgeführt hatten, nachdem sich der hochwohlweise Senat nicht auf einen Neubau verständigen konnte.
Es ist tatsächlich so, daß nach der Zerstörung des Rathauses während des Großen Hamburger Brandes 1842 (Der Senat hatte seinerzeit das Rathaus gesprengt, um dem Feuer die Nahrung zu nehmen) es erst einer privaten Initiative bedurfte, damit Hamburg nach über 40 Jahren (!) endlich wieder ein Rathaus bekam.
Ach ja, einen Rathauskeller gibt es natürlich auch. Auch wer weder in der Bürgerschaft, noch in der Regierung, der Börse oder Handelskammer sitzt, konnte dort bis Juni 2006 in gediegener Atmosphäre speisen und es sich gut gehen lassen.

Politik nur nach Feierabend

Das Parlament heißt hierzulande "Bürgerschaft" und besteht im wesentlichen aus Beschäftigten von Parteien, Gewerkschaften, öffentlichen Unternehmen und Behörden. Anders als anderwo, machen die Abgeordneten keinen Hehl aus der Tatsache, daß sie der Abgeordnetenjob nicht auslastet. Sie kommen immer nur nach Feierabend und auch nicht zu oft zusammen. Ganz nach Luther: in der Woche zwi'
Hier finden Sie übrigens eine Übersicht aller Abgeordneten.

Lang wie breit

Das Rathaus selber ist wie man in Hamburg auch so nett zu entsprechend proportinierten Menschen sagt: lang wie breit (111 Meter lang und 112 Meter hoch) und zählt mehr Räume (ca 645) als zum Beispiel im Buckingham Palast und bietet eine ausgeklügelte Belüftungsanlage, die schon zur Bauzeit (fertiggestellt 1887) im Sommer gekühlte Luft in die Räumlichkeiten blies. Die Luftzufuhr geschieht nämlich über den Hygieia-Brunnen im Rathaus-Innenhof.

Stand: 21. Juni 2006


Webhosting bei NetGate.